Verschaltung bei Anlagen mit mehreren Wechselrichtern

Kommunikation mit Switch oder direkt durchgeschleift

Wechselrichter mit dem alten Komboard I haben nur eine RJ45-Ethernet Schnittstelle und müssen für die Kommunikation untereinander über einen Switch verschaltet werden. Über diesen Switch wird dann auch der Router ins Netzwerk eingebunden.

Neuere Wechselrichter mit Komboard II haben jetzt zwei RJ45 Schnittstellen. Damit können die Signale direkt von einem Wechselrichter zum nächsten durchgeschleift werden und man benötigt keinen Switch mehr. Der Router wird über den letzten Wechselrichter ins Netzwerk eingebunden.